Willkommen auf der Seite der Physiotherapie- Privatpraxis Christina Sattler

Ihre Physiotherapiepraxis für evidenzbasierte Physiotherapie in St. Wendel


In meiner Praxis vereine ich wissenschaftliche Erkenntnisse aus Medizinforschung und Therapie mit meiner über 20- jährigen Erfahrung als Physiotherapeutin und individuellen Therapiekonzepten.

Das Ziel meiner Behandlungen ist Ihre zügige und nachhaltige Genesung.

Auf private Verordnung erhalten Sie bei mir hoch qualifizierte, evidenzbasierte Physiotherapie im Bereich der neurologischen, chirurgischen, orthopädischen, neuro-orthopädischen und sportphysiotherapeutischen Nachsorge. Meine Therapiemethoden sind individuell auf Sie abgestimmt und auf Ihre Ressourcen ausgerichtet. Auf Wunsch betreue ich Sie auch parallel zu Ihrer Behandlung mit einem individuell auf Sie abgestimmten Trainingsprogramm per App. Ich habe mich auf die Behandlung neurologischer und neuro-orthopädischer Krankheitsbilder spezialisiert.

Indikationen:

  • Schlaganfall
  • Intracerebrale Blutungen (Hirnblutungen)
  • Schädel Hirn Trauma
  • Hirntumore
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Bandscheibenvorfall
  • Chronische Schmerzsymptomatik
  • Querschnittlähmung
  • Periphere Paresen (z.B. Facialisparesen)
  • Muskeldystrophie
  • Infantile Cerebralparese (ICP)
  • Schwindelsymptomatik
  • Polyneuropathie
  • Kopfschmerz und Migräne

Meine Bausteine in der Therapie

Vertrauen

An oberster Stelle für eine funktionierende und effektive Therapie steht für mich eine gute Vertrauensbasis zwischen meinen Patient*innen und mir. Hierfür lege ich sehr viel Wert auf Kommunikation auf Augenhöhe.

Das beinhaltet auch, dass ich Ihnen jeden Schritt erkläre, den wir gemeinsam auf Ihrem Genesungsweg gehen, dass ich Ihnen die Wirkweise der Therapie erläutere und Ihnen für Ihre Beschwerden Erklärungen an die Hand gebe, damit Sie die Zusammenhänge ganz ohne „Fachchinesisch“ verstehen. Ich möchte, dass Sie aufgeklärt agieren können.

Offenheit und Ehrlichkeit sind das A und O und ich werde Ihnen auch ganz ehrlich mitteilen, wo die Grenzen der Therapie liegen. Sie erhalten bei mir keine Heilversprechen.

Wichtig ist mir, dass Sie jederzeit kritisch mit mir und meiner Behandlungsmethode bleiben und mir Feedback geben können, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Therapie in eine nicht Ihren Wünschen entsprechende Richtung verläuft.

Ich unterliege als Therapeutin der Schweigepflicht und das nehme ich auch sehr ernst!

Anamnese

Bei Ihrem ersten Termin haben Sie Zeit, mir Ihre Beschwerden, Sorgen diesbezüglich und Gesundheitsziele zu erläutern. Ich erfrage Hintergründe zu Ihrem Gesundheitsstatus und bisherigen Therapien. Hierfür nutze ich u.a. klinische Test, um auch im Verlauf der Behandlung immer wieder den Stand der aktuellen Behandlung zu überprüfen.

Therapieplanung

Anhand einer gründlichen Anamnese und Befundung erstelle ich gemeinsam mit Ihnen ein Therapiekonzept, dass Sie individuell, zielgerichtet und effizient zu Ihrem Gesundheitsziel bringt. Auch innerhalb des Behandlungszeitraums werden wir gemeinsam immer wieder evaluieren und anpassen, damit Sie mit Freude Ihr Ziel erreichen.

Therapie

In der Therapie kombiniere ich aktive und passive Maßnahmen, die auf Sie und Ihre Beschwerden genau abgestimmt sind. Ich möchte, dass Sie in meinen Behandlungen merken, dass Sie sich wahrgenommen fühlen und auch selbst aktiv an Ihrem Genesungsprozess mitwirken können. Sie lernen, wie Sie sich selbst helfen können, um nicht von passiven Maßnahmen durch Therapeut*innen abhängig zu sein.

Evaluation

Während und nach der abgeschlossenen Behandlungsreihe untersuche und bewerte ich gemeinsam mit Ihnen die Therapiemethoden, um festzustellen, dass die für Sie effektivste Behandlung gesichert ist. Hierbei zählt für mich Qualität vor Quantität.

Nachsorge

Auch nach abgeschlossener Therapie stehe ich Ihnen gerne beratend und bei Fragen telefonisch zur Seite. Ebenso erhalten Sie auf Wunsch von mir ein ganz individuelles Übungsprogramm für zu Hause. Hierfür arbeite ich mit einer App- gestützten Physiosoftware, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Übungen eigenständig anhand von Videodemonstrationen zu Hause durchzuführen.

Was ist evidenzbasierte Physiotherapie?

Evidenzbasierte Physiotherapie beschreibt Therapie nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. Das heißt, dass Therapien auf ihre Wirkweisen hin wissenschaftlich überprüft wurden und somit erfolgversprechend sind. Wie eine Therapie wirkt, wird anhand von vergleichbaren und qualitativ hochwertigen Studien belegt. In meiner Praxis erhalten Sie also eine Therapie, die zum einen auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt und dazu auch hoch effizient ist. Ebenso beinhaltet evidenzbasierte Physiotherapie immer auch das kritische Hinterfragen der eigenen therapeutischen Haltung. Einige Beiträge zu evidenzbasierten Therapien und Hintergründen veröffentliche ich regelmäßig in meinem Blog oder im Podcast „Body Mind Motion“

Durch meine über 20- jährige Erfahrung im Bereich der Physiotherapie und mein Studium zum Bachelor of Science Physiotherapie profitieren Sie in meiner Praxis von bestmöglichen Behandlungsmethoden.

Mehr zu mir

Christina Sattler

staatlich anerkannte Physiotherapeutin, psychologische Beraterin & Schmerzcoach, Studium Bachelor of science Physiotherapie

Ausbildung & Berufliche Laufbahn

  • Staatsexamen zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin, 2001 Medizinische Akademie Worms
  • seit 2017 Physiotherapeutin in eigener Praxis in St. Wendel
  • 2018- 2020 Ausbildung zur psychologischen Beraterin und Coach
  • Fortbildung u.a. zur PNF- Therapeutin durch die International PNF Association
  • Studium zum Bachelor of science Physiotherapie B.sc. an der staatlich anerkannten DIPLOMA University of Applied Science
  • weitere Fortbildungen im Bereich der neurologischen, orthopädischen, gynäkologischen, chirurgischen, sowie schmerztherapeutischen Physiotherapie
  • Hobbies: Wassersport, Yoga, Kraftsport, Joggen, Trailrunning, Lesen, Schreiben

Gemäß der Salutogenese sehe ich Gesundheit als Ziel eines komplexen Prozess. Ich liebe meinen Beruf und habe es mir zum Auftrag gemacht, Menschen mit meiner Arbeit und all meinem Wissen zu helfen, Ihre Ressourcen zu suchen, zu finden und zu aktivieren, um das Ziel „Gesundheit“ zu erreichen.

Mit meinen hellen, modernen Praxisräumlichkeiten und speziellen Trainingsgeräten habe ich einen Ort geschaffen, an dem Sie optimale Bedingungen für Ihre Therapien finden und Ihren Gesundheitszielen näher kommen dürfen.

Ich habe es mir zur Herzenssache gemacht, Sie bestmöglich und gewissenhaft auf Ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen!

Praxisöffnungszeiten:

Mo-Mi: 9Uhr bis 14 Uhr

Do: 15 Uhr bis 20 Uhr

weitere Terminmöglichkeiten nach Absprache

Terminvergabe: Mo, Mi, Fr 8 Uhr bis 12 Uhr unter 06851- 99 15 15 6

oder täglich per WhatsApp unter 0151- 20 72 3190

Privatpraxis für Physiotherapie

Christina Sattler

Beethovenstraße 10

66606 St. Wendel

Häufig gestellte Fragen

Kann ich in Ihrer Praxis auch ohne Rezept behandelt werden, wenn ich kein/e Privatpatient/in bin?

Die kurze Antwort lautet: Ja und Nein.

Als Physiotherapeut*innen sind wir in Deutschland weisungsgebunden. Das bedeutet, es bedarf vorab einer Untersuchung durch Ärzt*innen, sollten bei Ihnen Beschwerden oder eine Erkrankung vorhanden sein. So ist sichergestellt, dass eine physiotherapeutischen Behandlung unbedenklich ist.

Möchten Sie dennoch bei mir behandelt werden, auch wenn Sie nicht privatversichert sind, so können Sie sich dennoch ein Privatrezept (das kennen Sie von Rezepten für Medikamente, die Sie trotz Rezept zahlen müssen) oder eine Unbedenklichkeitsbescheinigung Ihrer Ärtzin oder Ihres Arztes ausstellen lassen. Die Kosten für die Behandlung tragen Sie dann selbst.

Geht es lediglich um eine Wellnessanwendung, wie einer Massage, so benötigen Sie hierfür keine Verordnung.

Wenn Sie Ihre Behandlungen selbst zahlen möchten, schließen wir beim ersten Termin einen Behandlungs- & Honorarvertrag ab. Mehr Info hier

Was muss ich zur Behandlung mitbringen?

Bringen Sie bitte zu Ihrem ersten Termin alle Befunde mit (Röntgenbilder, MRT/CT Scans, Arztberichte, etc.). Tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie ein großes Badetuch mit. Getränke erhalten Sie vor Ort.

Covid- Info (Stand August 2022): Während des Aufenthalts in meiner Praxis ist das Tragen eines MNS (Op- Maske) notwendig

Wie viel Zeit muss ich für die Behandlung einplanen?

Ich arbeite in meiner Praxis im 30 Minuten Rhythmus. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie pünktlich zu Ihrem Termin erscheinen, um einen reibungslosen Praxisablauf zu ermöglichen. Minuten, die Sie zu spät kommen, können nicht hinten angehängt werden, da meine Praxisorga durchstrukturiert ist und die nachfolgenden Personen dadurch auch Verzögerungen erfahren würden.

Was ist, wenn ich einen Termin nicht wahrnehmen kann?

Ich arbeite mit Wartelisten für Patient*innen, die gerne von mir behandelt werden möchten und daher ist es wichtig, den reibungslosen Praxisablauf sicherzustellen. Ich bitte Sie, Termine, die Sie nicht wahrnehmen können mindestens 24 Stunden vorher abzusagen bzw. zu verlegen. Sollten Sie natürlich kurzfristig erkranken, informieren Sie mich bitte auch dann. Es entstehen Ihnen dadurch dann keine Ausfallgebühren. Sollten Sie jedoch den Termin ohne Absage nicht wahrnehmen, behalte ich mir das Recht vor, Ihnen eine Ausfallgebühr zu berechnen.

Was kostet eine Behandlung bei Ihnen?

Zum Thema Preisgestaltung erfahren Sie mehr hier

Mein Schmerzcoaching kann eine sinnvolle Ergänzung zu Ihren bisherigen Therapien darstellen und so langfristig dazu beitragen, Experte für Ihre Schmerzen zu werden und positive Veränderungen zu erreichen. Meine Coachings biete ich als 6 wöchiges Intensiv-Coaching- Paket an, in dem Sie mit meiner Hilfe nachhaltig Ihr persönliches Schmerzmanagement stärken. Sie können aber auch Einzelcoachings à 60 Minuten buchen, wenn Sie nur hin und wieder meine Hilfe benötigen. Mehr dazu hier